Donnerstag, 29. März 2012

Donnerstag, März 29, 2012
Am 01.04.12 geht´s los!




Der vorläufige Plan sieht wie folgt aus:

Am Samstag gibt es ein kleines Abschlussessen mit der Family, das teils vegan und teils aus Rohkost bestehen wird.
Damit wollen wir zeigen, wie gut veganes/ rohköstliches Essen sein kann.
Die meisten denken leider immer noch, dass sich Vegetarier/Veganer von Karotten und Müsli ernähren.
Selbst bei 100% Rohkost gibt es eine solche Vielfalt von Speisen, die selbst ich bis vor kurzem noch nicht kannte...

Das Menu wird wie folgt aussehen:


Aperitif (raw)
grüner Wildkräutersmoothie

Amuse-Gueule (vegan)
Edamame

1. Gang  (raw/vegan)
Salat mit Sprossen, Wildkräutern, Räuchertofu und Avocado Sesamknäcke

2. Gang (vegan)
Entenbrust à l´Orange an Gemüsevariation und Rosmarin-Kartoffelspalten

3. Gang (raw)
Mandel-Buchecker-Brownie an Schokoladen-Kokoscreme

wir werden berichten...



Am Sonntag starten wir dann mit einer kleinen Heilfasten-Kur.  (geplant sind 5-7 Tage)

"Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente!"  Hippokrates (460-370 v. Chr.)

"Der Körper befreit sich während einer Heilfasten-Kur von allem, was ihm schadet. Giftstoffe und Schlacken werden beim Heilfasten ausgeschieden und der Darm wird gereinigt. Heilfasten ist darüber hinaus die ideale Gelegenheit zu einer generellen Ernährungsumstellung. Eine ausgewogene, vollwertige Ernährung ist die beste Garantie dafür, den "frisch" entschlackten und entgifteten Körper nicht erneut mit Schadstoffen zu belasten..." das Fasten.



Am darauf folgenden Samstag geht´s dann los: 100 % Roh!

Geplant sind 70% Obst, 25% Salat/Gemüse und etwa 5% Nüsse/Samen/Öle etc.
Abhängig ist dies vor allem von der 80-10-10 Formel nach Dr. Graham:

80% der täglichen aufgenommenen Kalorien sollen aus Kohlenhydraten kommen,
10% aus Eiweiß und 10% aus Fett.

Dazu täglich die Geheimwaffen grüne Smoothies und Wildkräuter! ;-)

Beim Obst und Gemüse bevorzugen wir organisch bzw. selbst angebautes Obst/ Gemüse.
Der Garten ist ja bereit ;-) klick mich!

Eine Kalorienrestriktion wird es nicht geben, je mehr Kalorien desto besser, 2000 bis 3000 Kalorien pro Tag wären okay.

Soweit der Plan...


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen