Montag, 11. Juni 2012

Montag, Juni 11, 2012
Am Wochenende haben wir "Essener Brot" gemacht:

Das sind Brote aus gekeimtem Getreide, die in der Sonne getrocknet werden. 

Die Essener waren eine spirituelle Gemeinschaft der antiken Welt. Die Gemeinschaft selbst nannte sich "Die Kinder von "Essania (oder 'Assania')" = "Kinder des LICHTS", oder "Kinder der SONNE". Aus der Gemeinschaft der Essener gingen große Männer und Frauen Ägytens, Arabiens und Israels sowie anderer Länder der damaligen Welt hervor. Mitglieder der Essener Gemeinschaft waren zum Beispiel Moses, Johannes der Täufer, Jesus, Maria und Joseph.

Und Jesus sprach. " Lasst die Engel Gottes euer Brot bereiten. Befeuchtet euren Weizen, damit der Wasserengel in ihn trete. Dann setzt ihn der Luft aus, damit auch der Luftengel ihn umarme. Und lasst ihn vom Morgen bis zum Abend in der Sonne stehen, damit der Sonnenengel in ihn herabsteige. Und der Segen der drei Engel wird bald den Lebenskein in euren Weizen zum Sprießen bringen. (Der Weizen keimt!) Zerquetscht nun eure Körner und macht dünne Brote, wie eure Vorväter getan, als sie aus Ägypten, dem Haus der Knechtschaft, auszogen. Legt bei Sonnenaufgang diese Brote wieder in die Sonne und wenn sie am höchsten steht, so wendet die Brote, damit auch die untere Seite vom Sonnenengel umarmt werden kann. Bei Sonnenuntergang ist eurer Brot gebacken. Denn die Engel des Wassers, der Luft und der Sonne haben den Weizen auf dem Felde genährt und gereift, und ebenso müssen auch sie eurer Brot bereiten. Und die gleiche Sonne, die mit dem Lebensfeuer den Weizen wachsen und reifen machte, muss auch eurer Brot mit dem gleichen Feuer backen. Denn das Feuer der Sonne gibt dem Weizen, dem Brot und dem Leib das Leben. Doch das Feuer des Todes (Kochen oder Backen !) tötet den Weizen, das Brot und den Leib. Und die lebendigen Engel des lebendigen Gottes dienen nur lebendigen Menschen. Denn Gott ist der Gott der Lebenden und nicht der Gott der Toten." 

gekeimter Weizen

ab in den Entsafter oder Fleischwolf

  

Kugeln formen und zu Fladen pressen/ausrollen


ab in die Sonne...
 
 

Mit Avocado... lecker...




0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen