Montag, 2. September 2013

Montag, September 02, 2013
Heute mal ein kleine Buchrezension:





Ab heute vegan: So klappt Dein Umstieg.

Das Buch wurde von den Autorinnen und Autoren des Blogs Deutschland is(s)t vegan verfasst.
Wer den Blog noch nicht kennt, sollte dies schleunigst mal nachholen ;-)

 


Aber nun zum Buch:

Bei dem Buch handelt es sich nicht um ein weiteres veganes Kochbuch! 
Es ist vielmehr ein Ratgeber rund um die vegane Lebensweise, ein Wegweiser durch den veganen Alltag.
Es werden alle wesentlichen Aspekte, nicht nur die Ernährung behandelt. 
Ich lebe ja jetzt schon eine Weile vegan und ich habe mich ausführlich mit dem Thema beschäftigt. Nicht zuletzt hier im Blog. Das Buch wurde aber nie langweilig und es gab sogar einige interessante Fakten die ich noch nicht kannte!
Das Buch ist also nicht nur etwas für Umsteiger und "Neu-Veganer" auch "alte Hasen" können etwas damit anfangen, da man Wissenswertes aus allen Bereichen kompakt zusammengefasst präsentiert bekommt.

Wie kann ich das Buch in einem Satz beschreiben?

Erfrischend und informativ trifft es glaube ich am besten!

Hier mal das Inhaltsverzeichnis:

• Auf die Plätze, fertig, vegan!
• Schublade auf, Ernährungstyp rein!
• Warum vegan leben?
• Von Mythen und Vorurteilen
• Vegan ernähren & gesund bleiben
• Lecker kochen & backen
• Mein veganer Einkaufskorb
• Auswärts & unterwegs vegan essen
• Kosmetik – ganz schön vegan
• Kleidung – ich trage kein Tier an mir
• Entspannt mit (Nicht-)Veganern
• Vegan – und jetzt?

Zwischen den einzelnen Kapiteln befinden sich interessante kurze Interviews mit bekannten Persönlichkeiten wie beispielsweise Jerome Eckmeier (Koch) oder Sebastian Zösch (Vegetarierbund).
Immer wieder wird das Buch übrigens mit solchen "Einschüben" aufgelockert, wie zum Beispiel Tabellen, Auflistungen von "Ersatzprodukten", veganes ABC , Internetadressen und Info-Kästen.

Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, der sich über die vegane Lebensweise informieren möchte. Neu-Veganer finden in dem Buch einen hilfreichen Begleiter und für alle anderen ist es einfach nur informativ und erfrischend zu lesen.

Liebe Grüße Jörg, Theresa und Mika


P.S.:

Einen kleinen Kritikpunkt muss ich jedoch äußern, dem ich nicht ganz zustimmen kann.

Auf Seite 7 steht: "Der Mensch gilt biologisch als Allesfresser".

Dem muss ich natürlich widersprechen! Das Schwein ist ein Allesfresser. Der Mensch ist von der Anatomie her dem Gorilla, einem Pflanzenfresser, wesentlich ähnlicher als dem Schwein.
Das Schwein hat etliche Merkmale, die es eindeutig als Allesfresser klassifizieren, die der Mensch aber nicht hat!
Im Gegensatz zum Menschen besitzt es das Enzym Uricase und die Darmlänge vom Schwein ist wesentlich kürzer, als die des Menschen. Ich verweise in diesem Zusammenhang noch einmal auf meinen Artikel:  Mensch vs. Fleischfresser

 

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen