Sonntag, 27. Oktober 2013

Sonntag, Oktober 27, 2013
Heute gab's seit langem mal wieder frische Durian! Yuchuuuu!
 



Bei einem Kilopreis von 10.- € geht das leider nicht jeden Tag, obwohl 10kg noch relativ günstig sind. Da die Fruchtfleischausbeute aber nur bei etwa 20% liegt, ist es schon recht teuer...

Laut der Verkäuferin im Asialaden war die Durian noch nicht reif und ich sollte sie noch eine Weile liegen lassen...

Ich musste mir also erstmal überlegen, wann der richtige Zeitpunkt ist um die Durian zu "schlachten".

Im Internet liest man so einiges über den richtige Zeitpunkt. Demnach soll die Durian, wenn sie von alleine aufplatzt schon überreif sein. Dann soll sie schwerer verdaulich sein und auch nicht mehr so gut schmecken. 
Hm, die letzte frische ganze Durian die ich hatte, war schon leicht offen an der Spitze.
Sie hat aber voll gut geschmeckt. Am besten soll sie sein, einige Stunden bevor sie von alleine aufplatzt.
Durch einen Klopftest soll man den Reifegrad richtig feststellen können. Wenn sie hölzern und hohl klingt, dann ist sie noch nicht reif. Wenn sie dumpf und tief klingt, dann ist sie okay.
Ich hab das versucht, aber irgendwie ist das schwierig, wenn man beides noch nicht richtig gehört hat. Für mich hat sie schon irgendwie dumpf geklungen...

Am Geruch soll man es wohl nicht erkennen. Von geschlossenen Durians geht kein weitauströmender Geruch aus. Vor allem bei der Sorte Mon Thong soll das so sein. Dummerweise weiß ich aber gar nicht welche Sorte ich habe. Hätte Fragen sollen...

Da meine aber schon zu richen angefangen hat, obwohl sie noch geschlossen war, dachte ich mir, dass heute der richtige Zeitpunkt zum "schlachten" sei. Ich wollte auch nicht, dass sie überreif und somit schwer verdaulich wird, da der Kleine ja zum ersten Mal Durian probieren sollte...
Also habe ich sie aufgemacht.
Leider war das Fruchtfleisch noch ziemlich fasrig und ich dachte schon ich hätte sie viel zu früh geöffnet. Aber der Geschmack war trotzdem absolut genial!!
Nächstes Mal warte ich ein wenig länger. Aber anscheinend ist es tatsächlich so, wie ich im Internet gelesen habe:

"Keinesfalls empfiehlt es sich, unreife Durian-Früchte zu kaufen. Die meisten Durian-Freunde werden nämlich nicht die Geduld aufbringen, den richtigen Zeitpunkt fürs Schlachten abzuwarten..."

Der Kleine durfte jetzt auf jeden Fall seine erste Durian probieren und nach dem Schmatzen zu urteilen scheint es ihm geschmeckt zu haben. ;-)






Was gab's noch diese Woche?

Der Krümel hat seine Liebe für die Katze entdeckt und ich habe mich im Nachvertonen von Videos versucht. Aber seht selbst:







Liebe Grüße Jörg, Theresa und Mika

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen